Über uns

Das zentrale Ziel all unserer Aktivitäten ist das Schöpfen von Kommunikation, Interaktion, damit Verständnis zwischen Menschen entsteht. Menschen begegnen, die einander völlig fremd sind, Fremden begegnen, bietet die Gelegenheit sich zu öffnen und folglich sich selber in dem ANDEREN zu erkennen. Das ist genau das, was EURIADE – abgeleitet von dem hebräisch/griechischen Wort ereb/odos – bedeutet: sich auf dem Wege machen zu dem UNBEKANNTEN, zu dem ANDEREN.

Das dialogische Prinzip von Martin Bubers Philosophie, basierend auf der allmählichen Überwindung der „Ich und Du“-Antithese, ist der Kern aller von uns  organisierten Aktivitäten. Dieses grundlegende Konzept wird durch die Verleihung der Martin Buber-Plakette betont: Hier werden Menschen für ihr herausragendes Engagement, den Dialog positiv zu befürworten und den Bedürftigen zu helfen, geehrt.

Wir haben zwei Vereine, die über unsere Aktivitäten entscheiden. Wir publizieren Bücher, Zeitschriften und CD’s, die unser Anliegen unterstützen und unsere Aktivitäten für diejenigen, die mehr über die Euriade wissen möchten, dazustellen. Auβerdem veranstalten  wir Workshops über Kultur, Philosophie und Literatur.

Zwei Vorstände

Wir haben zwei Vorstände: Euriade e.V. und Stichting Euriade

Der Vorstand der Euriade e.V.

Vorstandsmitglieder von links nach rechts: Werner Janssen, Martin Bloemers, Danuta Nickchen, Ben Scheffler, Martha Klems, Berry van der Werf.

Der Vorstand der Stichting Euriade

Vorstandsmitglieder von links nach rechts: Werner Janssen, Martin Bloemers, Berry van der Werf, Nino Pennino, Danuta Nickchen, Louis Palmen, Martha Klems.